Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

 

Wir wünschen allen Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Wir freuen uns schon, euch alle gesund und munter im neuen Jahr begrüßen zu dürfen und gemeinsam weitere tolle Ereignisse zu erleben. 


08.12.2014: Nici ist bester deutscher Fünfgangreiter

Beim tagesaktuellen Ranking der deutschen Reiter steht Nici im Fünfgang als bester Deutscher Reiter direkt hinter Beggi Eggertsson.

Die dafür notwendigen Punkte hat er mit unserem Elitehengst Alskær vom Wagrienhof sowie der Stute Tina vom Adlerhoop über die letzten Monate gesammelt. Nicht zuletzt dürfte sein phänomenaler Saisonabschluss auf dem Kronshof Winterturnier mit Alskær dazu beigetragen haben.


Wir gratulieren recht herzlich zu diesem runden sowie schönen Abschluss der Saison 2014.


01.12.2014: Kronshof Winter-Turnier

Eiskalt war es am vergangenen Wochenende auf dem Kronshof Winter-Turnier. Nici und Alskaer starteten in ihren Prüfungen T4 und F2 (aufgrund des Hallenturniers als Gruppenprüfung ausgeschrieben) und konnten hier trotz starkem Starterfeld in beiden Prüfungen in der Vorentscheidung auf den 1. Platz laufen.

 

In der T4 erhielt unser bewährtes Duo 6,93 Punkte (2x 7,1).

 

Im Fünfgang gelang es den beiden ihre persönliche Höchstleistung auf 7,13 Punkte gesamt zu steigern!

 

Aus Rücksicht auf Alskaer verzichtete Nici auf das Fünfgang-Finale, welches am gleichenTag wie das Töltfinale stattfand und startete nur im Töltfinale. Auch hier erzielten Nici & Alskaer ihre persönliche Bestleistung und konnten die Prüfung mit starken 7,25 Punkten für sich entscheiden.

 

Restlos begeistert, total durchgefroren und überglücklich haben wir uns dann auf den Heimweg gemacht. Mit dieser Grundlage freuen wir uns jetzt schon auf 2015. Vielen herzlichen Dank an Nici, der seinen Alsi immer so schön vorstellt.


12.11.2014: Neue Verkaufspferde

Wir haben neue Verkaufspferde online. Reinschauen lohnt sich ;-)


06.10.2014: Viel ist passiert in den letzten beiden Wochen...

10. Internationales Passchampionat in Zachow

 

 

Mit Bliki frá Efri-Rauðalæk und Alskaer vom Wagrienhof reisten wir nach Zachow an.

 

Nici und Alskaer zeigten einen tollen Fünfgangpreis, mit sauberen fünf Gangarten. Etwas unterbewertet erhielten sie 6,37 Punkte und verfehlten damit um 0,03 Punkte den Einzug ins A-Finale.

 

 

Þórður Þorgeirsson zeigte unseren Bliki frá Efri-Rauðalæk in seiner Paradedisziplin T2 und im Fünfgangpreis. Unter den Augen sehr strenger internationaler Richter präsentierten sich die beiden im hervorragenden Tölt. Beim Ziehen der Noten kam wahres Gänsehautfeeling auf: 7,83 Punkte und damit ganz klarer Gewinner dieser Prüfung!

 

Im Fünfgangpreis wurden die beiden mit 6,87 Punkten belohnt. Im Finale beendete Þórður die Prüfung nach dem zweiten Passlauf aus Rücksicht auf Bliki, da sich dieser leider getreten hatte. Bis dahin führte er deutlich.

 

 

 

 

OSI Gut Sandheide

 

 

 

Zum ersten Mal fand das OSI Gut Sandheide auf der wirklich schönen Anlage von Susanne Brengelmann nahe Oldenburg statt. Bei bestem Wetter und 20 Grad im Oktober war es eine wahre Freude, die Sommer-Turniersaison 2014 zu verabschieden. Wir hatten unseren Passer Gestur vom Waldhof und den hübschen Braunfalben Alskaer vom Wagrienhof aufgeladen.

 

Nici und Gestur gingen im Passrennen über 150 m und im Speedpass an den Start. In beiden Prüfungen machten beide ihren Job sehr gut und gewannen jeweils mit Abstand.

 

Nici und Alskaer zeigten den vorerst letzten Fünfgang in dieser Saison und erhielten 6,53 Punkte. Leider flog das Eisen im letzten Aufgabenteil Galopp.

 

In der T2 kam unser Duo punktegleich mit 6,71 Punkten auf den ersten Platz und wurde nach Ziehung der Platzziffern ganz knapp Zweiter.

 

 

 

Alles in allem ein schöner Saisonabschluss mit einigen Schleifen und Platzierungen. Jetzt geht es für den ein oder anderen in die wohlverdiente Winterpause.

 

 


Norddeutsche Meisterschaft 2014: Titel erfolgreich verteidigt!

Titel erfolgreich verteidigt: Nici & Alskaer sind erneut Norddeutscher Meister im Fünfgangpreis!

 

Nici und Alskaer konnten ihren in 2013 errungenen Titel im Fünfgangpreis erfolgreich verteidigen. Mit fein gerittener Hand klappten alle fünf Aufgabenteile wunderbar und wurden mit schönen Noten belohnt. Der beeindruckende Braunfalbe zeigte kraftvollen Tölt und Galopp, schwungvollen Trab, schreitenden Schritt und sauberen Pass. Mit umgehängter Schärpe ging es für die beiden im rasanten Pass an den klatschenden Zuschauern vorbei.

 

Mit 24,51 Sekunden rannten Nici und Gestur auf der 250 Meterstrecke im Passrennen ins Ziel und konnten hinter Michaela Herting und ihrer Svana (24,11 sec) den 2. Platz gewinnen.

 

 

Folgend ein paar Impressionen:

 

 

 


19.08.2014: Norderheide Open

Bliki frá Efri-Rauðalæk
Bliki frá Efri-Rauðalæk

Das erste Norderheide Open auf dem Gestüt Norderheide in Hörpel liegt hinter uns. Wir waren mit drei Pferden vor Ort: Alskaer vom Wagrienhof, Bliki frá Efri-Raudalaek und Gestur vom Waldhof.

 

Unser talentierter Bliki startete unter Thordur Thorgeirsson zum ersten Mal im Sport. In der T4 gab es in der VE Noten von 7,0 – 7,8 und eine Gesamtwertung von starken 7,23 Punkten und somit die Führung. Im Finale konnten Thordur und Bliki ihren Vorsprung mit einer grandiosen Darbietung auf beeindruckende 8,00 Punkte ausbauen und holten sich den Sieg. Es fielen Einzelnoten bis 8,5!

 

Ebenfalls starteten Thordur und Bliki in der F2 um sich auch hier zu qualifizieren. Mit vollem Gangpaket ritten die beiden in der VE auf den 1. Platz mit einer sehr guten Bewertung von 6,90 Punkten. Das A-Finale hat Thordur mit Rücksicht auf dieses junge Pferd (beide Finals waren am selben Nachmittag) gestrichen.

 

Nici sattelte unterdessen Gestur und trat im Speedpass an. Die beiden flogen über die Bahn und konnten mit einer Zeit von 8,43 Sekunden diese Prüfung gewinnen.

 

Alskaer und Nici hatten an diesem Wochenende etwas mehr zu tun: T2, Fünfgangpreis und Mitternachtsölt. Nachdem Alskaer im Sommer zwei Monate auf der Deckwiese stand und mit seinen Stuten seine wohlverdiente Pause nach ereignisreichen sowie turnierreichen Wochen inkl. FIZO genossen hat, ging es für ihn die letzten 5 Wochen zurück ins Training. Norderheide Open war somit sein erstes Turnier nach dieser Pause.

In der T2 wurden die beiden ganz knapp Dritter mit 6,87 Punkten. Es macht immer wieder Freude, den beiden zuzusehen. Den Fünfgangpreis beendeten Nici und Alskaer mit einer Endote von 6,57 als Sieger. Wir freuen uns über diese schönen Ergebnisse nach so kurzer Trainingsphase.

Und weil Alskaer und Nici so ein tolles Paar sind, durften sie natürlich auch beim Mitternachtstölt nicht fehlen. Als „Tante Erna“ tölteten die beiden Runde um Runde an ihrer gut beschmückten und leuchtenden Konkurrenz vorbei und gewannen auch diesmal diese amüsante Prüfung zur späten Abendstunde. Danach ging es ins wohlverdiente Bett bzw. Box.

 

 

Hier nun ein paar Eindrücke der letzten Tage. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns jetzt schon auf die letzten Turniere in dieser Sommersaison.


03.08.2014: Fohlen

Heute haben wir ein kleines Video von unseren Youngster gemacht. Heras Sohn ist ein wahrer Prachtkerl. Er ist nicht nur genetisch ein Goldstück, sondern auch noch mit einem wunderbaren Gangpaket ausgestattet.

 

Abstammung

V: Erill frá Neðra-Seli (FIZO 8,40)

VV: Sær frá Bakkakoti (FIZO 8,62)

M: Hera från Lovetown Castle

MV: Hraunar frá Efri-Rauðalæk (FIZO 8,72; zweifacher Weltmeister im Fünfgang)

 


Deutschen Meisterschaft 2014

Bliki gwinnt die FUT Tölt & Fünfgang- Prüfung mit hervorragenden Ergebnissen. In der FUT- Tölt gab es 8,50 als Endnote und die FUT-Fünfgang- Prüfung entschieden Bliki & Thordur mit einer starken Endnote von 7,30 für sich.

 

Aber von vorne…

 

Ein wahrer Krimi spielte sich am Freitag Abend nach der Futurity- Tölt-Prüfung ab. Bliki gewann mit Abstand und beeindruckender Vorstellung inkl. einer Endnote von 8,50 die Prüfung. Nach der Ausrüstungskontrolle dann der Schock: Bliki wurde wegen angeblich zu langer Hufe disqualifiziert! Das Nachmessen seitens unseres Hufschmiedes (der Bliki vier Tage zuvor extra für diese Meisterschaft beschlagen hatte) ergab, dass die Huflänge im absolut erlaubten Rahmen lag. Unser Hufschmied wie auch wir als Besitzer haben dann beim Schiedsgericht der Deutschen Meisterschaft Einspruch eingelegt. Wir wurden angehört und anschließend wurde beraten. Ergebnis: die Hufe wurden offiziell nachgemessen. Das Ergebnis gab uns Recht: alles im grünen Bereich, die Huflänge entsprach absolut den Vorgaben. Somit wurde offiziell die Disqualifikation aufgehoben. Wäre direkt nach der Prüfung korrekt gemessen worden, so wäre es nie zu einer Disqualifikation gekommen…

 

 

Zwei Tage später wurde dann die Futurity-Fünfgang-Prüfung ausgetragen. Bliki und Thordur starteten als vorletztes Paar. Es waren einige schöne Pferde mit toller Vorstellung dabei. Bliki zeigte unter tobenden Applaus sein komplettes Gangpaket inkl. beeindruckender Töltdarbietung in allen Tempis sowie mit und ohne Zügel. Die Belohnung folgte promt: 7,30 Punkte gesamt und Platz 1 in dieser Prüfung.

 

Was bei all dem Jubel und Trubel um die Futurity-Prüfungen nicht vergessen werden darf: es handelt sich um fünf- und sechsjährige Pferde, die ganz am Anfang ihrer reiterlichen Ausbildung und Laufbahn sind. Die meisten der gezeigten Pferde werden sicherlich im Laufe der nächsten Jahre ihr Potenzial weiter ausschöpfen.

 

Unser Rennpasser Gestur vom Waldhof wurde unterdessen von seinem Reiter Nicolai Friedemann Breuer im Speedpass vorgestellt. Das Starterfeld war mit 44 Pferd-Reiterkombinationen äußerst gut besetzt und so hatten die Zuschauer die Möglichkeit, sehr viele (schnelle) Pferde in unmittelbarer Nähe „vorbeifliegen“ zu sehen. Nici und Gestur rannten mit einer Zeit von 7,96 Sekunden auf den 17. Platz.

 

 

Insgesamt war es eine sehr aufregende und vor allem heiße Deutsche Meisterschaft 2014. Wir freuen uns sehr über die hervorragende Leistung unseres Bliki und auch über Gestur, der nach kurzer Trainingszeit wieder zeigen konnte, was in ihm steckt.

 

Folgend ein paar Bilder und kein schnelles Video von Gestur.


14.07.2014: Island / Landsmót

Einige Tage sind nun bereits wieder vergangen als wir gemeinsam mit ein paar Freunden das diesjährige Landsmót in Hella auf Island besucht haben. Über das (leider) sehr schlechte Wetter wurde ja bereits ausführlich berichtet. Wind und Regen in Island sind immer unangenehm, aber die wirklich beeindruckenden Pferde haben das zum größten Teil wieder wett gemacht.

 

Unser Hengst Kalmar frá Efri-Rauðalæk startete zusammen mit seinem Mitbesitzer Baddi im B- Flokkur. Die beiden erhielten eine gute Endnote von 8,39. Leider hat dies nicht für die zweite Runde des sehr gut besetzten Starterfelds von 99 Pferden (die besten 30 kommen weiter) gereicht. Wir sind dennoch sehr zufrieden mit Kalmar, der mit seinen erst 6 Jahren zu den jüngsten Teilnehmern im B-Flokkur gehörte.

 

Unserer „Primadonna“ Kvika frá Ósi war leider nicht in bester Form, da sie sich zwei Wochen vor dem Landsmót leicht verletzte. An ihrem Turniertag war sie gesundheitlich wieder fit, allerdings haben ihr die letzten fehlenden Trainingstage aufgrund ihrer Pause einen Strich durch die Rechnung gemacht. Kvika lief dennoch ordentlich und so waren wir alle zufrieden mit ihr.

Diese Stute sprüht nur so vor Lauffreude und Eifer. Es ist ein tolles Gefühl, sie zu reiten. Die Begeisterung über dieses tolle Pferd bricht nicht ab. Kvika bleibt dennoch zunächst in Island und wird dort weiter trainiert.

 

Unsere Pferde standen während der Landsmót-Woche im Stall von Sigurður Sigurðarson, der mit dem beeindruckenden Loki frá Selfossi das B-Flokkur gewann. Somit hatten wir die Gelegenheit, dieses sehr schöne Pferd „live“ zu besuchen. Loki ist wirklich ein schicker Hengst, der schon allein richtig was darstellt, wenn er „nur“ in der Box steht.

Zweiter im B-Flokkur wurde der überaus großartige Þrumufleygur frá Álfhólum, der über eine einzigartige Bewegungsmechanik verfügt. Wenn dieses Pferd läuft, lohnt es sich sogar, im Regen zu stehen ;-)

Der Spaß kam natürlich auch nicht zu kurz. Wir haben insgesamt mit 10 Mann ein Sommerhaus in unmittelbarer Nähe von Siggis Stall angemietet. Selbstverständlich inklusive Hotpot. Dieser wurde abends nach all den aufregenden Ritten, tollen Gesprächen mit Freunden und Bekannten (wen man alles so trifft, wenn man nach Island fliegt ;-) ), ausgiebig zur Erholung genutzt. Da es in Island zu dieser Jahreszeit ja bekanntermaßen nicht richtig dunkel wird, wurde im Hotpot so manche Nacht zum Tag gemacht. Der Erholungsfaktor nach solchen „Badegängen“ war so manches Mal eher schwindend gering ;-)

 

Wieder zurück (in der Sonne), ging dann auch gleich schon der Alltag wieder los. Diese Woche steht der Weg auf den Hirtenhof nach Wehrheim zur Deutschen Meisterschaft an. Bliki wird dort in der Futurity- Tölt sowie – Fünfgangprüfung unter Josi Meier und Þórður Þorgeirsson laufen und sich seiner starken Konkurrenz stellen. Unser Rennpasser Gestur vom Waldhof wird zusammen mit Nicolai Friedemann Breuer ins Rennen gehen. Wir dürfen uns also auf ein spannendes Wochenende mit lauter tollen Pferden freuen!

 

 


28.06.: Weil es so schön war...

...hier nochmal ein paar Bilder von Josi mit Bliki auf deren Ritt zur 8,0 im FUT- Tölt auf dem Kronshof.


Unser Neuer...

Verstärkung in unserer Sportpferde-Truppe

 

Seit einigen Tagen gehört Fjölnir vom Kolleshof nun zu uns. Er wird uns in den Sportprüfungen Viergang und im Tölt vertreten.

 

Fjölnir ist ein äußerst spannendes und talentiertes Pferd. Er verfügt über eine faszinierende Bewegungsmechanik inkl. sprudelnden Tölt und 9er Trab. Fjölnir ist als Viergänger bereits mit 8,06 elite geprüft (Exterieur 8,22 I Reiteigenschaften 7,95).

 

Bereits auf seinen ersten beiden Turnierstarts konnte er sich jeweils mit Josi wie auch mit Þórður auf Anhieb im Viergang LK 1 qualifizieren.

 

 

Fjölnir vom Kolleshof

V: Léttfeti

VV: Depill frá Votmúla I

 

M: Fjalladís

MV: Gylfi (Gilfi) vom Ponsheimer Hof

 


20.06.2014: Fohlen Nr. 2 ist da...

Unsere Hraunar-Tochter Hera hat uns heute Nacht ein bildhübsches, langbeiniges Hengstfohlen von Erill frá Neðra-Seli zur Welt gebracht. Beide sind putzmunter. Der Kleine wurde schon sehnlichst als neuer Spielkamerad erwartet.

 

Dieses hübsche Hegstfohlen erhält voraussichtlich einen BLUP von 115 und ist aufgrund seiner sehr guten Abstammung ein züchterisches Juwel. Sein Vater ist der mit 8,40 FIZO- geprüfte Erill frá Neðra-Seli, der wiederum väterlicherseits auf den Ausnahmehengst Sær frá Bakkakoti (8,62) zurück geht.

Die stolze Mutter ist eine Tochter des amtierenden zweifachen Fünfgangweltmeisters Hraunar frá Efri-Rauðalæk (8,72).

 

Wir dürfen also sehr gespannt auf seine Entwicklung sein.

 

 

M: Hera från Lovetown Castle

MV: Hraunar frá Efri-Rauðalæk (8,72 – Doppelweltmeister im  Fünfgang)

 

V: Erill frá Neðra-Seli (8,40)

VV: Sær frá Bakkakoti (8,62)


14.06.2014: Landsmót- Quali für unsere Pferde!

Tolle Nachrichten aus Island:

 

Unser erst sechsjährige Hengst Kalmar frá Efri-Raudalaek konnte sich heute auf seinem Qualifikationsturnier den 2. Platz mit 8,43 Punkten und somit ebenfalls die Qulifikation für das diesjährige Landsmót sichern. Und auch unsere Kvika frá Ósi konnte sich qualifizieren und erhielt 8,47 Punkte und nach VE einen 1. Platz.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an Baldvin Ari Gudlaugsson und vielen Dank für dieses schöne Ergebnis!

 

Wir sehen uns beim Landsmót!

 


11.06.2014: Bliki führt bundesweites FUT- Ranking im Tölt an

Foto: Larissa Becherer
Foto: Larissa Becherer

Toller Start für Josefin Meier mit Bliki

 

Am vergangenen Pfingstwochenende gaben Josi und Bliki ihr Debüt auf dem Kronshof Special und starteten in der Futurity- Tölt sowie - Fünfgangprüfung. Beide Prüfungen waren mit tollen Pferden besetzt. Die Futurity- Fünfgangprüfung wurde am Donnerstag Vormittag ausgetragen. Bliki erhielt hier gute 6,70 Punkte.

Am Freitag Abend starteten die beiden dann in der gut besetzten Futurity-Töltprüfung. Mit einer beeindruckenden Vorstellung mit und ohne Zügel inkl. winkender Josi, entschieden die Richter eine Gesamtnote von 8,0! Dies ist aktuell die höchste Futurity- Töltnote bundesweit! Somit stehen Bliki und Josi im Qualifikationsranking für die DIM auf Platz 1.

 

 

 

Isibless berichtete:

"Zuvor hatte sich in der Abendsonne von Ellringen breits ein beeindruckend elastischer und sowohl mit wie auch ohne Zügel formschöner und geschmeidiger Bliki frá Efri-Rauðalæk unter Josefin Meier toll präsentiert."

 

 

 

Wir gratulieren recht herzlich und freuen uns riesig über dieses schöne Ergebnis. Habt ihr toll gemacht!

 

 

Vielen Dank an Larissa Becherer für die schönen Fotos!


31.05.2014: News aus Island

Unsere bildhübsche Rappstute Kvika frá Ósi lief heute unter ihrem Trainier und Reiter Baldvin Ari Gudlaugsson im Töltpreis mit einer Endnote von 7,20 auf den 2. Platz. Wir sind sehr stolz auf die beiden und freuen uns, über diese schöne Nachricht aus Island!

 

Kvika wird die nächsten Monate weiterhin von Baddi trainiert und auf einigen Turnieren im Sport vorgestellt. Sie ist eine hochtalentierte Viergangstute mit bestem Charakter. Im Winter wird sie dann voraussichtlich zu uns nach Deutschland kommen.


19.05.2014: Bliki frá Efri-Raudalaek

Unser bezaubernder Bliki frá Efri-Raudalaek deckt ab sofort auf dem Gestüt Norderheide.

 

Bliki ist ein enorm gangstarker, erst sechsjähriger Fünfganghengst, der bereits im Fünfgang und im Tölt LK 1 qualifiziert ist. Er besticht nicht nur durch seinen Ausdruck und seine gleichmäßige Gangverteilung, sondern verfügt tatsächlich über alle fünf Gänge. Er ist charakterlich einwandfrei, immer kooperativ und einfach im Umgang. Bliki wird in diesem Jahr auf ausgewählten Turnieren im Sport gezeigt.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt bei Götz George, Tel.: 0151 / 16623622.


11.05.2014: Alskaer macht Urlaub

Als Belohnung für die tollen letzten Monate und die super Saison 2013 sowie natürlich als vorläufigen Höhepunkt die FIZO der letzten Woche, durfte unser Elitehengst Alskaer heute zu seinen für dieses Jahr ersten Stuten auf die Wiese. Er hat sich sichtlich gefreut, gleichwohl über das Gras wie auch über die Damen.

 

Alskaer wird nun die nächsten Wochen seine wohlverdiente Freizeit in vollen Zügen genießen und die Damen glücklich machen.

 

Wir sind sehr stolz auf ihn und freuen uns, ihn so entspannt nach all der langen Trainingszeit sehen zu können. 


11.05.2014: Rangliste Platz 2

Das tagesaktuelle Ranking der bundesweiten Sportergebnisse zeigt, dass Nici mit unseren Hengsten Alskaer vom Wagrienhof und Bliki frá Efri-Raudalaek im Fünfgang Platz 2 belegen. Ein wirklich sehr schönes Ergebnis.

 

Herzlichen Glückwunsch!


09.05.2014: ALSKAER IST OFFIZIELL ELITE!

Diese Woche wurde unser Hengst Alskaer vom Wagrienhof unter seinem Reiter Þórður Þorgeirsson auf der FIZO des Gestüts Norderheide offiziell in die Riege der Elite- Hengste aufgenommen. Für das Exterieur gabe es eine Gesamtwertung von 8,09; für Reiteigenschaften erhielt Alskaer eine Gesamtwertung von 8,12. Darunter gab es für Pass, Form unter dem Reiter, langsamer Tölt sowie Galopp jeweils die Note 8,5. Die anderen Gangarten wurden alle mit einer 8,0 belohnt.

 

Alskaer ist somit mit einer Gesamtwertung von 8,11 offiziell ELITE.

 

Wir freuen uns riesig und bedanken uns ganz herzlich bei Þórður Þorgeirsson für die professionelle Vorstellung und bei Josi Meier für die fantastische Betreuung und das Rundum-sorglos-Paket.


28.04.2014: Zurück aus Island

Bereits im Januar haben wir unsere Pferde auf Island besucht. Diesmal konnten wir uns ein weiteres Mal vom Trainingszustand überzeugen und waren begeistert. Alle sind in guter Form und wir freuen uns, sie das nächste Mal in Aktion zu sehen.

 

 


21.04.2014: Fohlenzeit!

Ein ganz besonderes Ostergeschenk hat uns heute morgen unsere Garpur frá Auðsholtshjáleigu - Tochter Deild vom Heesberg bereitet: ein gesundes, langbeiniges Stutfohlen! Mutter und Tochter sind wohlauf.

 

Vater der hübschen braunen Stute ist einer der höchstbewertesten Hengste, die je in Deutschland gezogen wurden: Teigur vom Kronshof mit einer FIZO-Endnote von 8,63 (u. a. 9 für Tölt, Pass & Form).  

 


31.03.2014: LK 1 für Bliki!

Bei schon fast sommerlichen Temperaturen ist Nici mit Bliki auf den Bockholts-Hoff nach Schneverdingen zum Qualitag gefahren. Die beiden starteten in der gut besetzten Fünfgangprüfung F2.

auf Anhieb und mit toller Bewertung holte sich das Duo die LK 1 im Fünfgang und ist somit in allen Gangprüfungen LK 1 qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an Nici, der dieses talentierte - erste sechsjährige Pferd - immer so schön vorstellt.

In den Einzelnoten gab es für den Aufgabenteil Tölt die 8,5, was uns ganz besonders freut!